Geburtstagsmond und Seelenleben

Wenn Sie mehr über Ihr Seelenleben und Ihre Gefühlswelt wissen wollen, müssen Sie nur in Erfahrung bringen, wo der Mond zur Zeit Ihrer Geburt stand und welches Tierkreiszeichen er gerade durchlaufen hat.
Alles weitere erfahren Sie hier.
Fast jeder Mensch kennt das Tierkreiszeichen, in dem er geboren wurde. Dieses mit der Sonne verbundene Zeichen symbolisiert die männliche Seite des Menschen, seine Gedanken und Handlungen. Die weibliche Seite und die Gefühlswelt repräsentiert der Mond, der uns ebenfalls ganz typische Charaktereigenschaften in die Wiege gelegt hat. Er steht für die Seele, die inneren und unbewussten, emotionalen Bedürfnisse. Doch kaum jemand weiß, wann der Mond in welchem Tierkreiszeichen steht. Um das herauszufinden, muss man auf eine astrologische Tabelle zurückgreifen, welche die Mondstände anzeigt. Dort sucht man sein Geburtsjahr, wählt den entsprechenden Tag und kann sein Mondzeichen ablesen. Allerdings sollte man den exakten Zeitpunkt seiner Geburt kennen, weil der Mond im Laufe eines Tages des öfteren das Sternzeichen wechselt.

Die zwölf Mondzeichen und ihre jeweiligen Eigenschaften

Widder-Mond

Die Widder-Seele ist meist fröhlich, auch wenn sie zur Ungeduld neigt. Eine hervorstechende Eigenschaft von Menschen mit dem Mondzeichen Widder ist ihre Spontaneität. Impulsiv und ohne erkennbares Motiv reagieren sie auf Situationen, ohne die Folgen ihrer Handlung zu bedenken. Sie suchen das Abenteuer. Der Optimismus der Widder-Mond-Menschen ist beneidenswert, ihre Selbstsicherheit grenzenlos. Mit Niederlagen werden sie spielerisch und ohne Schwierigkeiten fertig. Wenn ein Plan scheitert, wenden sie sich dem nächsten zu. Der Widder-Mond-Mensch gehört häufig zu den Führungspersönlichkeiten. Mit seinem Elan und seinem Ehrgeiz schafft er es manchmal sogar an die Spitze. Weil er von einem großen Bedürfnis nach Selbstbestimmung und Unabhängigkeit geprägt ist, verträgt er es nicht, wenn man ihn kritisiert. In der Partnerschaft sind die Widder-Mond-Wesen stark gefühlsbetont, erotisch und herzlich.

Stier-Mond

Menschen mit dem Mond im Stier zeichnen sich durch auffallende Besonnenheit aus. Sie reagieren nicht unüberlegt auf Ereignisse, sondern wägen das Für und Wider ab, ehe sie handeln. Es ist ihnen ganz wichtig, einmal Angefangenes zu Ende zu führen, bevor sie etwas Neues beginnen. Im Gemütsleben herrscht meist Frieden, denn Mond-Stiere haben ein starkes Bedürfnis nach Ruhe und Bequemlichkeit. Gibt es Schwierigkeiten, ist ihr Seelenfrieden schnell gestört. Dann aktivieren sie unglaubliche Kräfte, um das Gleichgewicht wieder herzustellen. Materielle Sicherheit ist ihnen sehr wichtig. Sie sind immer in Sorge um das leibliche und irdische Wohl. Als Genussmenschen lieben sie gutes Essen und Trinken, daher werden sie wegen ihrer Gastfreundschaft und aufgeschlossenen Geselligkeit im Freundeskreis sehr geschätzt. In der Partnerschaft wird der Stier-Mond-Mensch alles geben. Von Nachteil kann jedoch sein, dass er gerne von dem geliebten Menschen Besitz ergreift.

Zwillinge-Mond

Für Zwillings-Mond-Menschen ist Abwechslung das Wichtigste im Leben. Sie sehnen sich nach Situationen, die unterhaltsam und anregend sind. Eintönigkeit ist ihnen ein Gräuel. Als Gesprächspartner sind sie äußerst interessant, vielseitig und aufgeschlossen. Wenn sie jedoch einmal ins Reden kommen, kann man sie nur schwer bremsen. Sie wollen sich mitteilen, ohne Rücksicht auf andere. Ihre Handlungen werden vom Verstand bestimmt und ihre intellektuelle Wendigkeit ist erstaunlich. Aber trotz logischem Denkens und schneller Auffassungsgabe gelingt es dem Zwillingsmonden manchmal nicht, sich emotional zu entscheiden. Dreierbeziehungen können zum Dauerzustand werden, was aber auch mit einer gewissen Flatterhaftigkeit dieses Zeichens zusammenhängt. Mit ihrer Vielseitigkeit und Unternehmungslust bringen sie jedoch Abwechslung und Lebendigkeit in jede Beziehung.

Krebs-Mond

Steht der Geburtsmond eines Menschen im Krebs, so hängt sein Wohlbefinden weitgehend von Heim und Herd ab. In der Familie findet er Ruhe und Ausgeglichenheit. Denn er ist sehr empfänglich für Gefühle, leicht beeinflussbar und oft zart besaitet. Deshalb ist er sehr verletzlich und schwankt zwischen den inneren und äußeren Einflüssen, die ständig auf ihn einstürmen. Auf Krisen reagiert er sehr sensibel und mit krebstypischem Rückzug ins Schneckenhaus. Der Krebs-Mond-Mensch ist überaus gefühlvoll, und sein Liebesleben gestaltet sich zärtlich und romantisch. Allerdings dauert es ziemlich lange, bis es zu einer gewissen Vertrautheit kommt. Dann aber ist er treu und hingebungsvoll. Denn eine Krebs-Mond-Seele will sich anlehnen, sich geborgen und beschützt fühlen. Die emotionale Sicherheit überwiegt bei ihm stets gegenüber der materiellen.

Löwe-Mond

Das Gemütsleben von Menschen im Mondzeichen Löwe wird von eitel Sonnenschein beherrscht. Sie strahlen so viel Kraft und Stärke aus, dass andere sich in ihrer Nähe wohl fühlen, sicher und gut aufgehoben. Löwe-Zeichen übernehmen auch gerne die Führung und die Verantwortung für andere. Dafür erwarten sie Anerkennung und Bewunderung. Sie werden ihr Leben lang nach Ruhm suchen. Der Wunsch nach Aufmerksamkeit kann arge Blüten treiben, die bis zu theatralischen Auftritten reichen können. Das wird von anderen manchmal als Anmaßung und Arroganz ausgelegt. Aber damit haben die Mond-Löwen kein Problem. Sie umgeben sich eben mit Menschen, die ihre Autorität akzeptieren. In der Liebe entfalten sie meistens leidenschaftliche und überschwängliche Gefühle. Leider neigen sie zu Besitzansprüchen. Das kann eine Beziehung ganz schön trüben.

Jungfrau-Mond

Wenn der Geburtsmond in einer Jungfrau steht, herrscht Ordnung. Alles wird genau geplant, nichts wird dem Zufall überlassen. Wenn es ginge, würden auch noch die Gefühle mit dem Verstand gesteuert. Für den Jungfrau-Mond ist es wichtig, bei Menschen, Situationen und Dingen erkennen zu können, was nützlich ist. Da wird analysiert, kritisiert und katalogisiert. Aber Bescheidenheit und Pflichterfüllung sind eine Selbstverständlichkeit in seinem Leben. In einer Liebesbeziehung hat es das Jungfrauzeichen nicht leicht. Zurückhaltung, gepaart mit übertriebenem Ordnungssinn und einem Bedürfnis nach Perfektion – das kann in einer Partnerschaft schon zu Problemen führen. Auch kann der Jungfrau-Mond seine Empfindungen nur schwer äußern. Wenn er jedoch zu einem Partner genug Vertrauen gefasst hat, ist er durchaus bereit, Gefühle zu inves­tieren – und diese auch zu zeigen.

Waage-Mond

Menschen mit Waage-Mond besitzen besondere Sensoren für ihre Mitmenschen. Sie spüren jede Störung in der Harmonie und sind dann schnell verunsichert. Denn für ihr Gemütsleben brauchen sie Ausgewogenheit. Ihr großes Talent ist die Diplomatie. Sie werden immer versuchen, disharmonische und heikle Situationen zu schlichten. Wenn es jedoch um konkrete Entscheidungen geht, haben sie Schwierigkeiten und zeigen sich eher unentschlossen. Auch in ihrem Privatleben und in ihren Beziehungen sind sie auf Einklang und Harmonie angewiesen. Fehlt das Gefühl der Übereinstimmung für längere Zeit, so reagieren sie mit Krankheit. Der Waage-Mond symbolisiert auch die Lebens- und Liebeskunst. Seine Geburtstagskinder können sämtliche Register der kunstvollen Verführung ziehen. Sie wollen Liebe und Erotik genießen. Es fehlt ihnen weder an Ausstrahlung noch an Charme, was ihre Chancen beim anderen Geschlecht wesentlich steigert.

Skorpion-Mond

Zu den Eigenschaften, die der Skorpion-Mond verleiht, gehören ausgeprägter Ehrgeiz, der Drang nach mehr Erkenntnis, Forschergeist und ein unstillbares Experimentierbedürfnis. Trotz ihrer angeborenen Introvertiertheit sind Skorpion-Monde oft recht unbequem, denn alles wird hinterfragt und ausprobiert – man will unbedingt feststellen, wo die Grenzen der Belastbarkeit liegen. Um große Pläne in die Tat umzusetzen, arbeiten sie mit Kampfgeist und enormer Zähigkeit. Weil sie sich ständig selbst behaupten wollen, reizen sie schwierige Situationen ganz besonders. In Liebesbeziehungen sind Skorpion-Monde leidenschaftlich, intensiv und sinnlich, wobei die Sexualität eine ein wichtige Rolle spielt. Es gibt für sie nur zwei Möglichkeiten: Entweder sie lieben abgrundtief oder gar nicht. Verschlossenheit, unter der Oberfläche brodelnde Gefühle und dabei brennender Ehrgeiz lassen Skorpion-Menschen nicht gerade als harmonische Persönlichkeiten erscheinen.

Schütze-Mond

Unter dem Schütze-Mond stehende Menschen streben hohe Ziele an, die sie auch zu vertreten wissen, oftmals mit so viel Überzeugungskraft, dass sie zu missionarischen Führern werden können. Sie sind überzeugt, dass sie zu Höherem berufen sind und wollen ihre Erfahrungen und Erkenntnisse an andere Menschen weitergeben. Dabei setzen sie sich mit viel Engagement und Begeisterung für jede gute Sache ein. Hoffnung und Zuversicht sind die herausragenden Eigenschaften in ihrem Gemütsleben. Die Seele sucht nach tiefer Erkenntnis und nach dem Sinn des Lebens. Weil es so viel zu entdecken und zu verstehen gibt, sind Schütze-Menschen häufig recht abenteuerlustig. Ihre Sehnsucht nach dem Fremden und Exotischen lässt sie manchmal zu professionellen Weltreisenden werden. Auch in der Liebe sehen sich Mond-Schützen missionarisch und wollen dem Partner bei seiner Entwicklung beistehen. Weil sie an die große Liebe glauben, schaffen sie es, ohne viel Worte den Partner mitzureißen und zu überzeugen.

Steinbock-Mond

Zurückhaltung, ein Hang zur Konvention und natürlicher Ernst kennzeichnen den Mond-Steinbock. Das Bedürfnis nach Aufstieg und Anerkennung ist allerdings sehr stark, und Misserfolge werden schwer verkraftet. Er verschließt sich emotional vollkommen, wenn er glaubt, dass er den Anforderungen des Lebens nicht gerecht wird. Am liebsten verlässt er sich nur auf sich selbst, während andere sich auf einen Steinbock-Mond immer voll verlassen können. Etwas nervend kann sein Hang zur peniblen Pflichterfüllung und Gesetzestreue sein. Seine tiefen Gefühle verbirgt er meist vollständig und er öffnet sich nur wirklich einem eng mit ihm verbundenen Menschen. So hat es das Mond-Steinbock-Wesen in der Liebe nicht leicht. Sein strenges Seelenleben lässt es nicht zu, dass er Gefühle und Wünsche äußert. Daher gestaltet es sich etwas problematisch, den richtigen Partner zu finden. Aber es macht ihm auch nicht viel aus, allein zu bleiben – damit kann er sehr gut umgehen.

Wassermann-Mond

Steht der Mond bei der Geburt im Zeichen Wassermann wird Freiheit großgeschrieben. Rücksichtnahme und die üblichen gesellschaftlichen Gepflogenheiten bleiben dabei manchmal auf der Strecke. Dabei sind die Mond-Wassermänner durchaus sympathisch, denn sie haben bei aller fehlenden Konvention ein freundliches und einnehmendes Wesen. In ihrer Seele ist die Sehnsucht nach einer guten und heilen Welt tief verankert. Obwohl sie ihren persönlichen Freiraum verteidigen, nehmen sie Anteil an den Bedürfnissen der Mitmenschen. Gerechtigkeit und Freiheit des einzelnen stehen für den Wassermann-Mond an vorderster Stelle. Das Liebesleben und die Beziehungen sind meist abwechslungsreich, vielseitig und interessant, aber kaum romantisch oder von überschäumenden Gefühlsausbrüchen begleitet. Auf der Suche nach geistiger Gegenseitigkeit kann die Qualität menschlicher Beziehungen etwas vernachlässigt werden.

Fische-Mond

Dieses Mondzeichen ist sehr einfühlsam, kann sich gut in andere Menschen hineinversetzen und schafft es, deren Gefühle und Bedürfnisse zu erahnen. Es kann sich stets auf sein Gefühl und seinen Instinkt verlassen. Mit Logik und gesundem Menschenverstand weiß es hingegen nicht viel anzufangen. Stets auf der Suche nach der selbstlosen und allumfassenden Liebe, ist es den Fische-Mond-Menschen ein besonderes Anliegen, anderen hilfreich zur Seite zu stehen. Es spielt keine Rolle, dass ihre persönlichen Interessen und Bedürfnisse dabei in den Hintergrund geraten. Ihre tiefgründige Phantasie macht sie für die Verlockungen künstlicher Welten anfällig, womit sie häufig in seelische Krisenzustände geraten. In der Liebe gelten Fische-Monde als zärtlich und vor allem als überaus romantisch. Sie sind wahre Meister der Verführung, aber auch der Hingabe. Manchmal neigen sie dazu, sich den Wünschen des Menschen, den sie lieben, bis zur Selbstverleugnung zu unterwerfen.

Auch die Mondphasen spielen eine Rolle

Ebenso bedeutend wie die Tierkreiszeichen sind auch die Mondphasen zum Zeitpunkt unserer Geburt. Denn je nachdem, wie der Mond steht, ob er ab- oder zunimmt, ob Vollmond oder Neumond herrscht – stets ist seine Wirkung eine andere. Wenn Ihr Geburtstag in die Zeit von Neumond bis zunehmendem Halbmond fällt, werden Sie in Ihrem Leben immer die neu erwachte Mondenergie spüren. Sie gehen mit Energie und Elan an die Dinge heran. Einziger Nachteil: Sie neigen dazu, alles auf einmal tun zu wollen. Dabei besteht die Gefahr, dass Sie sich verzetteln und nichts zu Ende bringen. Als Geburtstagskind des zweiten Quartals (in der Zeit des zunehmenden Halbmonds bis zum Vollmond) ist Ihre Zielstrebigkeit schon als Kind stark ausgeprägt. Sie finden auch immer Menschen, die Sie unterstützen – nicht nur finanziell, sondern oft durch Anregungen und Beziehungen. Ihr Manko: Sie hängen Ihr Fähnchen häufig nach dem Wind und enttäuschen damit oftmals Ihre Mäzene. Wer im dritten Quartal Geburtstag hat (also in der Phase von Vollmond bis abnehmendem Halbmond), ist ein Familienmensch, der eine enge Beziehung zum Partner sucht und ohne Freunde und Kollegen nicht auskommen kann. Einzelgänger sind Sie ganz sicher nicht. Sie brauchen soziale Kontakte, um Kraft zu tanken. Wenn Sie nicht lernen auf eigenen Füßen zu stehen, kann das zum Nachteil werden. Wenn Sie im vierten Quartal (in der Zeit von abnehmendem Mond bis Neumond) geboren wurden, sehen Sie Ihre Lebensaufgabe darin, für die Probleme anderer Lösungen zu finden. Für Sie selbst bleibt da möglicherweise wenig Zeit. So werden Sie kaum materiellen Wohlstand erlangen. Als Spezialfall gelten jene Geburtstagskinder, die an einem Tag auf die Welt kamen, an dem Voll- oder Neumond herrschte. Vollmond-Geborene haben es meistens nicht leicht im Leben. Nur ihr angeborener Humor rettet sie über die Widrigkeiten hinweg und trägt dazu bei, dass die Probleme auf die leichte Schulter genommen werden. Der Vollmond gibt den Menschen zwei entgegengesetzte Kräfte mit auf den Weg: einerseits große Klarheit und logisches Denken, andererseits innere Zerrissenheit. Neumond-Geborene gelten als besonders ­energiegeladen und dynamisch. Sie betrachten die Dinge naiv, entscheiden aber häufig spontan und impulsiv völlig richtig. Die Einwirkung des Sonnenzeichens ist besonders stark, denn Sonne und Mond standen bei ihrer Geburt im selben Tierkreiszeichen. Siehe auch Tabelle.

Ihr Geburtsmond

www.mondkraft.com

Um herauszufinden, wie der Mond zum Zeitpunkt Ihrer Geburt gestanden ist, besuchen Sie einfach unser Internetportal www.mondkraft.com. Geben Sie einfach Ihr Geburtsdatum und Ihre Geburtsuhrzeit unter dem Punkt „Geburtsmond“ein und der Mondstand an Ihrem Geburtstag wird online für Sie kostenlos errechnet!


Aktuelle Mondphase

zunehmender Halbmond, 1. Phase

zunehmender Mond


Nächster Vollmond

2. Dezember 2017